Naturheilpraxis

SOMATO-EMOTIONAL-RELEASE


Somato-Emotional-Release

Die Behandlung von Bindegewebsfascien nimmt in der Cranio-Sacralen-Therapie eine besondere Rolle ein.

Dr. J. E. Upledger stieß bei seiner Arbeit durch Zufall auf das Phänomen des "Gewebegedächtnisses".

Traumen, z.B. durch Sturz, Schlag, Operationen oder sehr prägende seelische Streßmomente oder auch schon durch die Geburt, führen, wenn sie vom Körper nicht direkt verarbeitet und aufgelöst werden, zu Verhärtungen im umgebenden Bindegewebe.

Der Körper speichert die Information und die Energie des auslösenden Ereignisses im Bindegewebe, er kapselt sie ein. Das Ausheilen des Traumas wird verhindert.


Das Gewebegedächtnis

Die Erfahrung, daß der Körper psychische und physische Traumata speichert, ist auch Grundlage vieler anderer Therapien.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin beispielsweise spricht man von Xue- und Qi Stagnationen in traumatisch besetzten Körperteilen.

Insbesondere körperorientierte Psychotherapien arbeiten über die körperlichen Manifestationen traumatischer Ereignisse.


Langfristig führen solche Bindegewebsverhärtungen zu Änderungen im Bewegungsapperat und in der Körperhaltung, aber auch zu Beeinträchtigungen innerer Organe.

Solche Bereiche lassen sich mit viel Spürsinn ertasten. Sie werden "Energiezysten" enannt.

"Somato-Emotional-Release" bezeichnet innerhalb der Cranio-Sacralen-Therapie verschiedene Techniken zur Lösung dieser Energiezysten.

Die Erinnerungen an das auslösende Ereignis können aktiviert und geheilt werden.


Diagnose und Therapie

Während einer Behandlung untersucht der Therapeut sowohl die Pulsation des Cranio-Sacralen-Rhythmus in Hinblick auf Symmetrie, Frequenz (Anzahl pro Minute), Amplitude (Stärke der Bewegung) und Qualität, als auch die freie Beweglichkeit der Schädelknochen und der Wirbelsäule und den Tonus bzw. die Beweglichkeit wichtiger Bindegewebsfascien im Körper.

Die Cranio-Sacral-Therapie bietet eine Reihe von Techniken, um Blockaden und Restriktionen zu mildern bzw. völlig aufzulösen.

Stets wird dabei sehr sanft und vorsichtig gearbeitet, die Handbewegungen des Therapeuten sind in der Regel kaum wahrnehmbar.

Knöcherne Blockaden der Schädelnähte beispielsweise werden einem Druck oder Zug von 5 - 10 gr ausgesetzt.

Dieser minimale Reiz, über eine Zeit von einigen Sekunden bis einigen Minuten aufrechterhalten bewirkt eine Lockerung des verbindenden Bindegewebes und ermöglicht es den Knochen, in Ihre ursprüngliche, physiologische Form zurückzukehren.

Eine Behandlung mit Cranio-Sacraler-Therapie dauert 30 - 60 Minuten. Der Patient bleibt während der Behandlung bekleidet, in der Regel liegt er entspannt auf dem Rücken.


Indikationen

Das Indikationsspektrum der Cranio-Sacral-Therapie ist sehr groß, da das Cranio-Sacrale-System wie bereits erwähnt über Fascien im Zusammenhang mit allen Organen des menschlichen Körpers steht.

Nebst neurologischen, pädiatrischen, und vielen orthopädischen Erkrankungen als Hauptindikationen lassen sich auch Innere und einige gynäkologische Erkrankungen mit Cranio-Sacraler-Therapie behandeln.

Die Indikation zur Therapie mit Cranio-Sacralen Techniken wird in erster Linie aus dem Befund der ersten Behandlung gestellt, nicht zwingenderweise aus der Diagnose des Patienten.

Finden sich gravierende Störungen im Cranio-Sacralen-System, so ist eine Behandlung angezeigt.

Wenn keine Erkrankung vorliegt, wirkt die Beseitigung von Störungen im Cranio-Sacralen-System prophylaktisch.

Bei einigen Erkrankungen lassen sich erfahrungsgemäß immer Störungen im Cranio-Sacralen System finden, so daß diese Erkrankungen dementsprechend gut auf Cranio-Sacrale-Therapie ansprechen:

Cranio-Sacrale-Therapie ist das Mittel der Wahl bei Erkrankungen im Kopf- und Wirbelsäulenbereich wie: Tinnitus, Migräne, andere Kopfschmerzen, Facialisparese, Trigeminusneuralgie, Neuritiden, Seh- Hör- und  Geruchsstörungen unterschiedlicher Genese, Zahn- und Kieferbeschwerden, Meningitis, Schleudertrauma, Wirbelsäulenverletzungen, ...

Die   Behandlung  von Lernschwierigkeiten, Hyperaktivität, Konzentrationsschwierigkeiten, Depressionen, Autismus und geistiger Retardierung zeigt oft sehr gute Ergebnisse.

Die Arbeit mit den Somato-Emotional-Release Techniken ermöglicht es, traumatische Ereignisse sowohl physischer als auch psychischer Art schonend zu aktivieren und zu integrieren.


Quintessenz

Die Cranio-Sacrale-Therapie ist eine sehr wirksame aber schonende Methode, in viele komplexe Krankheitsgeschehen heilend einzugreifen.

Die verschiedenen Techniken, die mit größter Sensibilität und viel Spürsinn angewendet werden, haben schon allein durch ihre sanfte und angenehme Art einen tief entspannenden Effekt auf den ganzen Körper.

Die Cranio-Sacrale-Therapie berücksichtigt körperliche, psychische und emotionale Aspekte eines Krankheitsgeschehens und bewirkt daher eine ganzheitliche Heilung.


Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über

Tel: +34 950 333 048 oder +34 670 356 370 oder per E-Mail.

 CRANIO-SACRAL THERAPY

KONTAKTIERE MICH

 VISCERAL MANIPULATION

 CRANIO FOR

KIDS

Somato-Emotional Release

SOMATO-EMOTIONAL

RELEASE